Gefäßchirurgie

Leitung:

Chefarzt Julio Perez Delgado
Facharzt für Chirurgie und Gefäßchirurgie

Oberarzt Dr. Jörg Peter Mertens
Facharzt für Chirurgie und Gefäßchirurgie

Oberarzt MUDr. Bohuslav Oplustil
Facharzt für Chirurgie und Gefäßchirurgie 

Funktionsoberarzt Peter Gätzschmann
Facharzt für Chirurgie und Gefäßchirurgie

 

Kontakt:

Sekretariat Chirurgie 09942/20-160 oder

Gefäßhandy (24h) 0151/53921051 oder

Chirurgische Ambulanz 09942/20-184 oder

Klinikvermittlung 09942/20-0

Fax: 09942/20200101

 

E-Mail

 

Gefäßsprechstunden:

Unsere Gefäßsprechstunden bieten wir Ihnen jeden Dienstag und Freitag von 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr sowie jeden Donnerstag von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr (Wundsprechstunde) nach Terminvereinbarung unter der Tel.-Nr. 09942/20-160 an. Notfälle werden jederzeit behandelt!

 

Grußwort:

Die optimale Behandlung von Gefäßerkrankungen, verlangt  das Spezialwissen und die Kooperation mehrerer medizinischer Fachrichtungen. Ein einzelner Arzt seiner Fachrichtung, kann nicht alle die ihm zur Verfügung stehenden Behandlungsmöglichkeiten beherrschen.

Deshalb wurde ab 01.07.2010 im Kreiskrankenhaus Viechtach ein neues Zentrum für Gefäßmedizin eingerichtet. Ein Interdisziplinäres Zentrum zur Diagnostik und Behandlung von  Gefäßerkrankungen, an dem Ihnen  - rund um die Uhr (24 Stunden) - Spezialisten zur Verfügung stehen. Nicht zuletzt deswegen haben wir, als nur eines von drei Krankenhäusern in Bayern, die volle Weiterbildungsbefugnis der Bayerischen Landesärztekammer erhalten, um angehende Gefäßchirurgen während der gesamten Weiterbildungszeit von 6 Jahren (Basisweiterbildung Chirurgie 2 Jahre + Facharzt für Gefäßchirurgie 4 Jahre) bis zur Facharztprüfung ausbilden zu dürfen. Darüberhinaus sind wir voll zur Weiterbildung im Schwerpunkt Gefäßchirurgie ermächtigt (3 Jahre).

Moderne Gefäßmedizin besteht im Wesentlichen aus drei Schwerpunkten:

  • Bei der internistisch ausgerichtete konservativen Behandlung von Gefäßerkrankungen, stehen beratend die Fachärzte der Angiologie zur Seite.
  • Zur Katheterbehandlung bei verengten Blutadern behelfen wir uns durch die interventionelle Radiologie. Bei diesem Verfahren wird die Gefäßverengung mit einem Ballon aufgedehnt und kann auch bei Bedarf durch eine innere Gefäßstütze ( Stent ) offen gehalten werden.
  • Der dritte Schwerpunkt in der Gefäßmedizin ist die Behandlung durch eine Operation (Gefäßchirurgie). Die Ausschälung einer Blutader, um einen besseren Blutfluß zu ermöglichen oder die Überbrückung zwischen den Blutgefäßen mit einem Bypass .

Das beherzte Engagement, in Zusammenarbeit mit den Hausärzten und weiterbehandelnden Einrichtungen, ist uns sehr wichtig!

Damit erhält jeder Patient das für ihn optimale  Behandlungskonzept.

Modernste Therapiemöglichkeiten auf höchstem Niveau gebündelt unter einem Dach.

 

Ihr
Chefarzt Julio Perez Delgado

Facharzt für Chirurgie und Gefäßchirurgie